Neuer Vorstandsvorsitzender bestellt

  • Aufsichtsrat der Leifheit AG bestellt Herrn Henner Rinsche zum neuen Vorsitzenden des Vorstands (CEO)
  • Manager mit starker Erfolgsbilanz und internationaler Erfahrung in der Konsumgüterbranche

Der Aufsichtsrat der Leifheit Aktiengesellschaft, einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsartikeln in Europa, hat Herrn Henner Rinsche (48) zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft bestellt.

Henner Rinsche, derzeit Europa-Chef von SodaStream, wird sein Amt spätestens am 1. Juni 2019 antreten. Als Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer (CEO) wird er die Bereiche Marketing, Vertrieb, Personal/Recht sowie das Handelsmarkengeschäft von Birambeau und Herby verantworten. Dem Vorstandsteam gehören weiterhin Ivo Huhmann (50) als Chief Financial Officer (CFO) und Igor Iraeta Munduate (44) als Chief Operating Officer (COO) an.

Henner Rinsche ist seit 2011 in verschiedenen leitenden Funktionen bei SodaStream, einem führenden Hersteller von Trinkwassersprudlern, tätig. Seit 2015 verantwortet er das Europa-Geschäft. Unter seiner Führung zeigte das Unternehmen in den vergangenen Jahren kontinuierlich hohe Wachstumsraten und erreichte eine führende Stellung im Markt. Zuvor war Henner Rinsche in unterschiedlichen Führungspositionen im In- und Ausland in den Bereichen General Management und Marketing bei Henkel, Danone, PepsiCo und Procter & Gamble tätig.

“Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Rinsche einen neuen Vorstandsvorsitzenden für Leifheit gewinnen konnten, der eine außergewöhnliche Erfolgsbilanz aufweisen kann. Er blickt auf mehr als zwei Jahrzehnte Managementerfahrung zurück und war sehr erfolgreich bei international renommierten Unternehmen der Konsumgüterbranche tätig. Herr Rinsche bringt sowohl fachlich wie auch persönlich hervorragende Voraussetzungen mit, um Leifheit wieder auf einen nachhaltig profitablen Wachstumspfad zu führen.” erklärt Helmut Zahn, Aufsichtsratsvorsitzender der Leifheit AG.

Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsprodukten. Der Leifheit-Konzern gliedert sein operatives Geschäft in die Segmente Household, Wellbeing und Private Label. Die Produkte der Marken Leifheit und Soehnle – zwei der bekanntesten Marken Deutschlands – zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitungsqualität in Verbindung mit besonderem Verbrauchernutzen aus. Die französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby sind mit einem ausgewählten Produktsortiment zudem im serviceorientierten Private-Label-Segment tätig. Über alle Segmente hinweg konzentriert sich das Unternehmen auf die Kernkompetenzen in den Produktkategorien Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Der Leifheit-Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und verfügt über 15 eigene Standorte und Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com, www.leifheit.de und www.soehnle.de..

Quelle: Leifheit

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo