Arburg feiert zehn Jahre Präsenz in Mexiko

  • Exklusive Jubiläumsfeier mit rund 150 Gästen
  • Geschäftsführende Gesellschafterin Juliane Hehl überreicht Jubiläumsplastik
  • Auszeichnung für langjährige Mitarbeitende und den Kunden Kostal

 

Am 12. April 2018 feierte die Arburg Niederlassung in Mexiko ihr zehnjähriges Bestehen mit rund 150 geladenen Gästen. Dem besonderen Anlass entsprechend war auch eine hochrangige Delegation des deutschen Mutterhauses vor Ort, angeführt von der geschäftsführenden Gesellschafterin Juliane Hehl und dem Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm. Im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung überreichte Juliane Hehl die traditionelle Arburg-Jubiläumsplastik an Niederlassungsleiter Guillermo Fasterling. Weiterer offizieller Höhepunkt des Abends war die Ehrung von vier Mitarbeitenden für zehn Jahre Unternehmenstreue, bevor es dann zu Spiel und Spaß sowie traditioneller Mariachi-Musik in das extra eingerichtete Spielcasino ging.

 

Um das Jubiläum „Zehn Jahre Arburg Mexiko“ gebührend zu feiern, hatte die Niederlassung ihre Gäste zu einem festlichen Abendevent in die exklusive Hacienda Jurica Querétaro eingeladen. In ihrer Rede hob die geschäftsführende Gesellschafterin Juliane Hehl die Leistungen der Arburg-Niederlassung hervor: „Ich bin sehr beeindruckt, was unser mexikanisches Team im vergangenen Jahrzehnt geleistet hat.“ Das Arburg-Markenversprechen „Wir sind da.“ werde von den Mitarbeitenden tagtäglich unter Beweis gestellt, indem sie immer für ihre Kunden da seien.

 

Dank an Arburg-Team und Kunden

Für dieses besondere Engagement dankte Juliane Hehl dem Niederlassungsteam im Namen der Unternehmerfamilien und des gesamten Arburg-Mutterhauses. Als Anerkennung für zehn Jahre erfolgreiche Arbeit und als Motivation für die nächsten Jahrzehnte überreichte sie die Jubiläumsplastik an Guillermo Fasterling, der die Tochtergesellschaft seit der Gründung leitet und diese erfolgreich auf- und ausgebaut hat. Dementsprechend wurde er sowie auch Gonzalo Mendoza, Service-Manager, Juan Luna, Service-Techniker, und Pedro Mora, Regional Sales Manager, für zehnjährige Unternehmenszugehörigkeit geehrt.

Der Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm bedankte sich ebenfalls bei den Mitarbeitenden und vor allem auch bei den Kunden für deren Vertrauen in Arburg und die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren: „Dieses Jubiläum bestätigt, dass wir im Jahr 2008 den richtigen Weg eingeschlagen und sich die kontinuierlichen Investitionen in diesen Markt gelohnt haben.“

 

Erfolgreiche Entwicklung begann vor Jahrzehnten

Die Aktivitäten von Arburg in Mexiko haben bereits mit dem Verkauf der ersten Allrounder in den 1980er-Jahren begonnen. Zunächst betreuten Handelspartner die großteils nationalen Kunden. Im Laufe der Jahre wuchs die Kunststoffindustrie stetig und internationale Firmen bauten verstärkt Produktionsstätten in Mexiko auf. Aufgrund des großen Marktpotenzials und der guten Geschäftskontakte, entschloss sich Arburg im Jahr 2008 eine eigene Niederlassung zu gründen. „Damit haben wir einen bedeutenden Meilenstein gesetzt und einen wichtigen Schritt für die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens in Mexiko vollzogen“, so Gerhard Böhm. Aufgrund der Expansion der Niederlassung und des Kundenstamms sowie des dynamischen Wachstums der Kunststoffindustrie in der Bajio Region sei im Jahr 2013 als nächster Meilenstein der Umzug nach Queretaro City erfolgt.

 

Nationale und internationale Kunden aus allen Branchen

Heute hat Arburg in Mexiko ein sehr breit gefächertes Portfolio an nationalen und internationalen Unternehmen: angefangen von Kunden, die nur eine Maschine in der Garage betreiben, bis hin zu Unternehmen mit mehreren Dutzend Maschinen und anspruchsvollen Turnkey-Lösungen. Allgemein geht in der mexikanischen Kunststoffbranche der Trend in Richtung komplexer Ausstattung, elektrischer Maschinen und Automation. Dabei sind die Allrounder nicht nur in der Automobilindustrie stark vertreten, sondern auch in der Elektronik- und Spielzeugbranche sowie zunehmend in der Verpackungsindustrie.

 

Rundum-Paket aus Technik und Service

Mittlerweile umfasst das mexikanische Arburg-Team 25 Mitarbeitende, darunter auch Experten für die Anwendungstechnik sowie für Automation und Turnkey-Projekte.

„Wir bieten unseren Kunden nicht nur Hightech-Lösungen für alle Bereiche, sondern auch professionelle Beratung und umfassende Unterstützung in den Bereichen Vertrieb sowie Pre- und After-Sales-Service“, betonte der Vertriebsgeschäftsführer und nannte exemplarisch die Telefon-Hotline, die kompetenten Servicetechniker, das Ersatzteillager, den Showroom und die Schulungsangebote der mexikanischen Niederlassung.

Quelle: ARBURG

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo