LANXESS baut Produktion für Präpolymere in Brasilien aus

• Neue Produktionsanlage am Standort Porto Feliz

• Produktion, Anwendungsentwicklung und technisches Servicecenter vereint

• Start im ersten Halbjahr 2019

• Investition im einstelligen Millionen Euro-Bereich

Köln – Der Spezialchemie-Konzern LANXESS errichtet an seinem Standort Porto Feliz, Brasilien, eine neue State-of-the Art-Anlage für die Produktion von Präpolymeren. Mit der Investition in Höhe eines einstelligen Millionen Euro-Betrags erhöht der Geschäftsbereich Urethane Systems seine Produktionskapazität für Präpolymere. Die Anlage soll im ersten Halbjahr 2019 in Betrieb genommen werden. Die derzeitige Produktion am etwa 200 Kilometer entfernten Standort Rio Claro wird beendet.

Damit steuert LANXESS künftig sein gesamtes Polyurethan-Geschäft für Südamerika aus Porto Feliz. „Südamerika ist ein wichtiger Eckpfeiler in unserem globalen Netzwerk und wir fühlen uns dem brasilianischen und südamerikanischen Markt verpflichtet. Diese Investition ermöglicht es uns, kundenspezifischen technischen Service vor Ort anzubieten sowie eine hervorragende Produktqualität und eine schnelle, zuverlässige Lieferung zu gewährleisten“, sagt Dr. Markus Eckert, Leiter des Geschäftsbereichs Urethane Systems.

Der LANXESS-Geschäftsbereich Urethane Systems ist ein Systemanbieter für die globale PU-Industrie mit Expertise in den Bereichen Gießelastomere, Beschichtungen sowie Kleb- und Dichtstoffe. Das Portfolio umfasst konventionelle und Low Free-Isocyanat-Präpolymere sowie spezielle wässrige Polyurethan-Dispersionen (PUDs). Darüber hinaus werden Katalysatoren und Härter für gegossene Elastomere sowie Technologien für Beschichtungen, Kleb- und Dichtstoffe angeboten, um komplette Systeme nach Kundenwunsch zu entwickeln. Ein besonderer Fokus liegt auf lösemittel- und monomerfreien, einfach zu handhabenden Blocksystemen. Der Geschäftsbereich betreibt in allen wichtigen Wirtschaftsregionen – darunter Brasilien, USA, Indien, China, Australien, Italien und England – Produktionsstätten und Entwicklungszentren für Anwendungstechnik.

Quelle: LANXESS

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo