SABIC führt auf der NPE 2018 ein neues LEXAN MARGARD FHC-Plattenprodukt ein

SABIC, ein weltweit tätiger Marktführer der Chemieindustrie, stellt auf der NPE 2018 (Stand S19001) das neue LEXAN™ MARGARD™ FHC10 vor, das jüngste Plattenprodukt seines wachsenden Portfolios an Materialien für Automobilverglasungen. Die fortschrittliche, neue Halbzeugtechnologie ist gezielt darauf ausgerichtet, die strengen Anforderungen der ECE R43 (Vorschrift Nr. 43 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa) an Lichtdurchlässigkeit, Festigkeit und Abriebbeständigkeit zu erfüllen. Sie basiert auf einem zähen Polycarbonat (PC) von außergewöhnlicher optischer Qualität und verfügt über eine spezielle formbare Hartbeschichtung, die nur so weit vorgehärtet ist, dass das Halbzeug noch wie eine normale PC-Platte verarbeitet werden kann. Neben der Übereinstimmung mit ECE R43 erübrigt LEXAN™ MARGARD™ FHC10 die sonst erforderliche nachträgliche Beschichtung und erschließt eine innovative neue Option für OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie zur Fertigung einfacher gewölbter Verglasungen.

Marktforschungsinstitute wie Grand View Research in den USA prognostizieren ein starkes Wachstum im Bereich der Fahrzeugverglasung, das von technologischen Fortschritten bei Materialien wie Polycarbonat und der anhaltenden Nachfrage nach Leichtbauteilen insbesondere für Elektrofahrzeuge vorangetrieben wird“, sagt Peter Chedd, Segment Leader, Glazing Functional Forms, bei SABIC.

Spezielle formbare Hartbeschichtung

Die proprietäre, formbare Silicon-Hartbeschichtung von LEXAN™ MARGARD™ FHC10 ist vorgehärtet. Das vereinfacht die Handhabung der Platte, lässt ihr jedoch ausreichend Biegsamkeit, um sie innerhalb vorgegebener Grenzen wie normale PC-Plattenware im Streck-, Hochdruck- oder Thermoformverfahren etc. zu verarbeiten. Anschließend muss der Hardcoat drei Stunden lang bei 130 °C nachgehärtet werden, um die Abriebbeständigkeit zu optimieren und die Anforderungen der ECE R43 zu erfüllen. Die richtungsweisende Beschichtungstechnologie sichert ausgezeichnete Haftfestigkeit auch unter dem Einfluss von zyklischer Temperaturbeanspruchung, Wasser und Feuchtigkeit.

LEXAN™ MARGARD™ FHC10 bietet außerdem überlegene mechanische Eigenschaften, einschließlich herausragender Schlagzähigkeit, bei hoher optischer Qualität. Das Plattenprodukt zeichnet sich durch kristallklare Transparenz mit geringer Welligkeit und Verzerrung sowie extrem niedriger optischer Fehlerhäufigkeit aus. Darüber hinaus verfügt das fortschrittliche neue Produkt über gute Beständigkeit gegen gängige Chemikalien, Bewitterung und UV-Einstrahlung.

Zu den primären Anwendungen zählen moderat geformte Verglasungsteile für Fahrzeuge in geringeren Stückzahlen, bei denen LEXAN™ MARGARD™ FHC10 kostengünstiger als Spritzgießmaterialien sein kann. Des Weiteren eignet sich das vielseitige transparente Halbzeug auch für nicht-automobile Anwendungen wie Maschinenschutztüren, Kabinenscheiben von schwerem Gerät und vielen weiteren üblicherweise geformten und nachbeschichteten Verglasungen.

LEXAN™ MARGARD™ FHC10 ist vorerst als 3 bis 5 mm dicke Plattenware lieferbar. SABIC beabsichtigt, zu einem späteren Zeitpunkt auch dickere Formate anzubieten.

 

Quelle: SABIC

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo